Schulkonferenz

Die Schulkonferenz ist das gemeinsame Organ der Schule. Sie hat die Aufgabe, die das Zusammenwirken von Schulleitung, Lehrern, Eltern, Schüler zu fördern und über Angelegenheiten, die für die Schule von wesentlicher Bedeutung sind zu beraten und zu beschließen (§ 47 Schulgesetz BA-WÜ).

Die Schulkonferenz besteht im aktuellen Schuljahr aus folgenden Mitgliedern:

Herr Teubner
Frau Hofsäß
Frau Tellechea

Lehrer

  • Herr Teubner
  • Frau Hofsäß
  • Frau Tellechea

Stellvertretende Lehrer

  • Frau Masius
  • Frau Knoth
  • Frau Marwein

Eltern

 

Schüler

Stellvertretung
Frau Masius
Stellvertretung
Frau Knoth
Stellvertretung
Frau Marwein

Die Schulkonferenz entscheidet nach Maßgabe dieses Gesetzes über:

  • Die Verteilung des Unterrichts über die Wochentage und den Unterrichtsbeginn
  • Stellungnahme der Schule zur Durchführung der Schülerbeförderung
  • Grundsätze über die Einrichtung der freiwilligen Arbeitsgemeinschaften
  • Allgemeine Angelegenheiten der Schülermitverantwortung

Folgende Angelegenheiten werden in der Schulkonferenz  beraten und bedürfen ihres Einverständnisses:

  • Erlass der Schul- und Hausordnung
  • Beschlüsse zu allgemeinen Fragen der Klassenarbeiten und der Hausaufgaben
  • Grundsätze über die Durchführung von bedeutenden Schulveranstaltungen (z.B. Schulfesten, Projekttagen), die die gesamte Schule berühren
  • Grundsätze über die Durchführung von außerunterrichtlichen Veranstaltungen ( z.B. Klassenfahrten, Ausflügen, Schullandheimaufenthalten)
  • Festlegung der schuleigenen Stundentafel im Rahmen der Kontingentstundentafel und Entwicklung schuleigener Curricula im Rahmen des Bildungsplanes

Die Schulkonferenz ist anzuhören bei:

  • Beschlüssen der GLK, die die allgemeinen Fragen der Erziehung und des Unterrichts an der Schule betreffen
  • Entscheidungen über Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen nach § 90 des Schulgesetzes BA-WÜ
  • Stellungnahmen der Schule gegenüber dem Schulträger zur Ausstattung und Einrichtung  der Schule sowie Baumaßnahmen