Betreff: Update vom 07.05.2020 an alle Eltern

Liebe Eltern,

heute erhalten Sie Informationen zur voraussichtlichen Öffnung des Schulbetriebs an SBBZen in Baden-Württemberg. 

Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann hat nun einen Fahrplan für die weitere Öffnung des Schulbetriebs vorgestellt.

Die Schulen sollen zügig, aber schrittweise und besonnen geöffnet werden.

Solange die aktuellen Abstandsregeln gelten, soll in allen Einrichtungen immer jeweils nur eine begrenzte Anzahl an Kindern unterrichtet oder betreut werden. Erst wenn die Abstandsregeln grundsätzlich aufgehoben werden, ist eine Rückkehr zu einem regulären und vollumfänglichen Schulbetrieb möglich.

Ab dem 18. Mai 2020 sollen die Übergangsklassen der Grundstufen zurückkehren. Der Unterricht soll sich dabei auf die Kernfächer Mathe, Deutsch und Sachunterricht konzentrieren, es wird ein reduziertes Angebot seinMöglicherweise wird die Klassengröße halbiert, um dem Abstandsgebot Rechnung tragen zu können. Es kann von zwei bis drei Unterrichtsstunden am Tag ausgegangen werden.

Nach den Pfingstferien, ab dem 15. Juni 2020 sollen alle Schüler in einem rollierenden System Präsenzunterricht an der Schule erhalten, dieser soll mit den Fernlernangeboten verzahnt werden. Das rollierende System muss für unser SBBZ noch angepasst werden. Hierfür warten wir auf Rückmeldung des Staatlichen Schulamts. Gemeinsam werden wir Ihren Kindern dann ein passendes und gut durchdachtes Angebot machen können.

Die erweiterte Notbetreuung soll daneben fortgeführt werden, wobei die Zugangsvoraussetzungen strenger begrenzt werden müssen.

Außerdem soll es Förderangebote für Kinder geben, die in den letzten Wochen über den Fernunterricht nicht erreicht wurden. Sie sollen in diesen Angeboten Lerninhalte aufholen, wiederholen und vertiefen, damit sie Anschluss halten können. Noch kann ich nicht sagen, wann wir damit starten können.

Auch in den Sommerferien sieht das Kultusministerium vor, freiwillige Lern- und Förderangebote anzubieten – und damit Schülerinnen und Schülern, die sich unsicher fühlen und mehr üben möchten, die Möglichkeit geben, Lerninhalte zu wiederholen, zu vertiefen und gezielt an Lernschwierigkeiten zu arbeiten.

Hierzu wird es zu gegebener Zeit nähere Informationen geben.

Genauere Informationen zum Ablauf bei uns in der Schule und die jeweiligen Pläne für die Kinder werden Sie von denjeweiligen Klassenlehrkräften erhalten, sobald diese erstellt sind. Wir warten noch auf die konkreten Handlungshinweise des Kultusministeriums und unseres Schulamtes, anschließend starten wir sofort mit unseren weiteren Planungen.

Diese Situation ist für uns alle herausfordernd und macht eine gute Zusammenarbeit im Sinne der Kinder notwendig. Bitte bleiben Sie weiterhin konstruktiv mit uns im Gespräch und setzen Sie sich bei Fragen, Schwierigkeiten usw. mit uns in Verbindung.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien weiterhin viel Gesundheit und freue mich sehr, bald alle Kinder wiederzusehen.

Herzliche Grüße

Simone PeyréRektorin